DOG

  • Interaktion - 100%
    100%
  • Langzeit-Spaß - 90%
    90%
  • Preis-Leistung - 90%
    90%

Spielecampus-Urteil

Bei "DOG" handelt es sich um eine sehr unterhaltsame und kurzweilige Kombination aus Kartenspiel und Brettspiel. Die Sonderkarten erlauben viel Interaktion und macht das Spiel zu einem wunderbaren Zeitvertreib für die ganze Familie.

93%

Bei Amazon ansehen

Spielbericht

Erinnert das Spielbrett von „DOG“ auf den ersten Blick etwas an ein anderes bekanntes Gesellschaftsspiel, so ist „DOG“ zwar ähnlich, aber doch ganz anders. „DOG“, das ist eine sehr gut gelungene Mischung aus Brett- und Kartenspiel. Unterhaltsam, schnell und einfach unheimlich spaßig begeistert „DOG“ Alt und Jung.

Das Drumherum

Die Verpackung von „DOG“ ist ein mittelgroßer, widerstandsfähiger Karton. Darauf abgebildet finden sich Spielbrett, Spielkarten und Figuren.

Was drin ist

Im Lieferumfang von „DOG“ enthalten istDog

✓1 Anleitung in Deutsch, italienisch und französisch
✓1 Spielplan, doppelseitig bedruckt (jeweils eine Version fü 4 bzw. für 6 Spieler)
✓104 Spielkarten
✓6 Jokerkarten
✓30 Spielfiguren (jeweils 5 pro Farbe)

Die Farben der Spielfiguren sind

  • Gelb
  • Blau
  • Grün
  • Lila
  • Orange
  • Rot

Die Spielkarten sind in den Farben Rot und Blau gehalten. Dabei sind die blauen Spielkarten nur für Spielzüge verwendbar, die roten Karten hingegen beinhalten Sonderaktionen wie beispielsweise das Tauschen von Spielfiguren oder bestimmte Spielzüge.

Spielanleitung

Die Spielanleitung von „DOG“ ist mehrsprachig gehalten und erklärt das Spiel ausführlich und sehr gut verständlich. Neben den schriftlichen Erläuterungen verdeutlichen Bilder die diversen Spielsituationen anschaulich.

Die Bestandteile

Die Verpackung – Der Karton von „DOG“ ist mittelgroß und somit noch handlich genug um mitgenommen zu werden. Auch findet er aufgrund seiner Größe überall leicht Platz und ist somit gut zu verstauen. Auf dem Karton abgebildet finden sich die Bestandteile des Spiels.

Die Spielfiguren – Die Spielfiguren sind aus Holz gefertigt, haben eine klassich-moderne Form und erstrahlen in sechs verschiedenen Farben. Die Figuren lassen sich gut greifen und stehen gut auf dem Spielfeld.

DogDas Spielbrett – Das „DOG“-Spielbrett ist aus stabiler Pappe, robust und klappbar. Es ist doppelseitig bedruckt und verfügt so über eine Spielversion für vier Spieler sowie über eine Spielversion für sechs Spieler.

Die Spielkarten – Die Spielkarten bestehen aus dünner Pappe und sind daher nicht knickfest. Dennoch lassen sie sich gut greifen und liegen angenehm in der Hand. Es gibt Spielkarten in Rot und in Blau. Die darauf abgebildeten Zahlen sind angenehm groß und sehr gut ablesbar. Die blauen Karten stellen Zahlen von 2 bis 12 dar, die roten Karten Sonderaktionen wie Figuren tauschen usw.

Das Davor

Angenehm fällt auf, dass sich der Umfang der Spielvorbereitung bei „DOG“ sehr gering hält. So bestehen die Vorbereitungen lediglich aus der
Auswahl einer Farbe durch jeden Spieler und des
Setzens der Spielfiguren auf die der jeweiligen Farbe entsprechenden Startfelder.
Das war’s auch schon an Vorbereitungen. Nun heißt es: Aufgepasst, das Spiel beginnt!

Wie es läuft

Vom Prinzip von „DOG“ ähnelt dem von „Mensch ärger Dich nicht“. Spielfiguren vom Startfeld ins Ziel bringen. Der Unterschied zwischen den beiden Spielen liegt in der Grundlage des Ziehens. Bei „DOG“ gibt es keinen Würfel. Stattdessen bewegt man die Figuren anhand der Spielkarten. Ebenfalls ein wesentlicher Unterschied ist das Spielen in Teams.

Ziel des Spiels: Als Team alle 8 Figuren ins Ziel bringen. Das Team, welches das als Erstes schafft, hat gewonnen.

Zu Beginn des Spiels erhält jeder Spieler 6 Spielkarten. Im DogAnschluss daran tauscht jeder Spieler eine Karte verdeckt mit seinem Teampartner. Nun legt reihum jeder Spieler eine Karte ab und führt dementsprechend seinen Zug aus. Hat ein Spieler keine für seine Situation passende Karte, muss er passen und ist erst in der nächsten Runde wieder dran.
Jede Runde unterscheidet sich in der Anzahl der Karten, die ausgeteilt werden. Sind es in Runde 1 noch 6 Karten, erhalten die Spieler in der 2. Runde nur noch 5 Karten. In Runde 3 nur noch 4 Karten usw. Das geht so lange, bis nur noch 2 Karten ausgeteilt werden. Anschließend geht es wieder mit 6 Karten los.
Hat ein Spieler eines Teams alle seine Figuren im Ziel, bewegt er anhand seiner Karten die Figur des Teampartners und unterstützt diesen so.

Du und die anderen

Aufgrund des Spielens im Team und des Kartentauschs am Anfang verfügt „DOG“ über ein sehr hohes Interaktionspotenzial. Auch die Sonderkarten lassen die Spieler miteinander interagieren, da eben diese Sonderkarten die gegnerischen Pläne ganz schön durcheinander wirbeln kann.

Wie lang es dauert

„DOG“ ist ein sehr kurzweiliges Spiel und dauert in seiner Gesamtspieldauer rund 30 – 50 Minuten.

Pro

+ Die Kombination von Brettspiel und Kartenspiel
+ Beeinflussung der gegnerischen Mitspieler durch die Sonderkarten sorgt für allerhand gute Laune

Contra

Fazit

Bei „DOG“ handelt es sich um eine sehr unterhaltsame und kurzweilige Kombination aus Kartenspiel und Brettspiel. Die Sonderkarten erlauben viel Interaktion und macht das Spiel zu einem wunderbaren Zeitvertreib für die ganze Familie.

Bei Amazon ansehen